Verband Seilbahnen Freiburger Alpen


Wichtigste Verbandsangaben

Gründungsjahr

1989

Anzahl Mitglieder

10

Präsident

Johanna Gapany

Verbandssekretärin

Laura Simonet

Kontakt

Rue de l’Hôpital 15
CP 592
1701 Fribourg
secretariat-RMAF@upcf.ch
026 350 33 00

Auf geht’s in die Freiburger Alpen


Welchen Zweck verfolgt der Verband?

Der Verband Seilbahnen Freiburger Alpen (SBFA) hat zum Ziel, Fragen und Probleme im Rahmen des Seilbahnbetriebs zu behandeln, die Beziehungen zwischen den Mitgliedern zu stärken und mögliche Synergien zu nutzen sowie gemeinsame Werbeaktionen zu unterstützen.

Für welche Berufsgruppen ist der Verband zuständig?

Der SBFA ist kein klassischer Berufsverband. Er vereinigt folglich keine Berufe. Seine Mitglieder sind die verschiedenen Seilbahnen der Freiburger Skiorte.

Wieso sollte man dem Verband beitreten?

Damit Synergien geschaffen und die Beziehungen zwischen den Skiorten der Seilbahnen des Kantons Freiburg gestärkt werden.

Welche sind die Aktivitäten des Verbands?

Der Verband SBFA organisiert gemeinsame Werbeaktionen, um bei Werbekampagnen eine stärkere Wirksamkeit zu erreichen und er vertreibt Produkte, die allen Freiburger Skiorten gemeinsam sind, wie zum Beispiel den Skipass SKIDATA.

Der Verband ermöglicht eine Zusammenarbeit auf technischem Gebiet und sucht die notwendigen Finanzierungen für neue Installationen der Seilbahnen. Selbstverständlich setzt er sich für die Wahrung der Interessen seiner Mitglieder bei den kantonalen Behörden ein.

Als konkretes Beispiel hat der SBFA die Aktion für die Klassen 4H ins Leben gerufen. Darin schenkt der SBFA jedem im Kanton Freiburg eingeschulten Kind in der 4H ein Jahresabonnement. Der Verband organisiert noch weitere vielfältige Werbekampagnen.

Aus Gründen der Lesbarkeit werden in diesem Text nur die männlichen Formen verwendet