Über uns


Der Freiburger Arbeitgeberverband (FAV) ist der Dachverband, der die Interessen der Arbeitgeber, der KMU und der Wirtschaft im Allgemeinen vertritt und verteidigt. Mit mehr als 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind wir in den Bereichen der Verbandsverwaltung, der Arbeitgeberpolitik und der Sozialversicherungen tätig. Er ist ein wichtiger Ansprechpartner für Unternehmen, nicht nur dank der verschiedenen Verbände, die von den Verbandrsekretären geführt werden, sondern auch dank der vielen Fortbildungkurse, die er organisiert. Tagtäglich betreut der FAV über 8000 Mitglieder. Zurzeit verwaltet er 55 Berufsverbände, 17 Verbände der überbetrieblichen Kurse, verschiedene Lehraufsichtskommissionen und ist in 8 paritätischen Kommissionen vertreten.

Verwaltung von Verbänden
  • 8000 FAV-Mitglieder
  • 57 Berufsverbände
  • 17 Verbände der überbetrieblichen Kurse
  • 8 Paritätische Kommissionen
  • 3 Lehraufsichtskommissionen
Arbeitgeberpolitik
  • Arbeitgeberkammer
  • Abstimmungsempfehlungen
Sozialversicherungen CIFA
  • AHV-Ausgleichskasse
  • Zwischenbetriebliche Kasse für berufliche Vorsorge (ZKBV)
  • Familienzulagenkasse

Jahresbericht


Verwaltungsrat


Präsidentin

Marianne Berset

Marly
Vizepräsident

Grégoire Vial

Le Mouret
Delegierter des Verwaltungsrats

Jean-Jacques Marti

Fribourg
Mitglied

Patrick Gendre

Arconciel
Mitglied

Liliane Kramer

Murten
Mitglied

Dr. François-Dominique Meyer

Villars-sur-Glâne
Mitglied

Jacques Morand

Bulle
Mitglied

Rudolf Vonlanthen

Giffers

Arbeitgeberkammer


Mit ihren 22 Mitgliedern, die sowohl die Regionen des Kantons wie auch die verschiedenen Wirtschaftszweige vertreten, ist die Arbeitgeberkammer das politische Organ des Freiburger Arbeitgeberverbandes. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Interessen der Freiburger KMU zu verteidigen, die vom FAV vertretenen politischen Positionen zu definieren und Abstimmungsempfehlungen abzugeben. Bei Wahlen unterstützt sie die bürgerlichen Parteien und ihre politischen Akteure.
Präsidentin
Liliane Kramer
Murten
Vizepräsident
Patrick Gendre
Arconciel
Mitglied
Marianne Berset
Marly
Mitglied
Christian Chammartin
Romont
Mitglied
Jean-François Feyer
Freiburg
Mitglied
Nadine Gobet
Bulle
Mitglied
Sabine Gumy
Freiburg
Mitglied
Jacques Morand
Bulle
Mitglied
Muriel Hauser
Freiburg
Mitglied
François Helfer
Romont
Mitglied
Olivier Longchamp
Marly
Mitglied
Jean-Jacques Marti
Freiburg
Mitglied
Dr François-Dominique Meyer
Villars-sur-Glâne
Mitglied
Danik Philipona
Bulle
Mitglied
Christophe Pulver
Sugiez
Mitglied
Susanne Schwander
Kerzers
Mitglied
Grégoire Vial
Le Mouret
Mitglied
Rudolf Vonlanthen
Giffers
Mitglied
Germain Wicht
Villars-sur-Glâne
Mitglied
Christoph Wieland
Murten
Mitglied
Michael Zurkinden
Düdingen

Unsere Partner


Der FAV unterhält mehrere Partnerschaften mit Organisationen auf kantonaler und nationaler Ebene. All diese Partnerschaften ermöglichen es dem FAV, seinen Mitgliedern umfassende Dienstleistungen zu bieten und deren Interessen zu vertreten.

Fédération patronale et économique

Der FAV und die Fédération patronale et économique (FPE) sind durch die Geschichte miteinander verbunden und arbeiten gemeinsam an verschiedenen Projekten. Die FPE hat ihren Sitz in Bulle und bietet ihre Dienstleistungen ihren Mitgliedern im Süden des Kantons Freiburg an.

Bürgschaft Westschweiz

Die Partnerschaft mit Bürgschaft Westschweiz geht auf das Jahr 2006 zurück, als das Bürgschaftsgesetz auf Bundesebene revidiert wurde. Heute unterstützt die Bürgschaftsgenossenschaft KMU-Betriebe bei der Finanzierung ihrer Projekte oder bei deren Neugründung oder Nachfolgeregelung bei der Beschaffung des notwendigen Kapitals. Bürgschaft Freiburg ist deren Freiburger Zweigstelle.

Relève PME

Die Partnerschaft zwischen dem FAV und Relève PME hat zum Ziel, die Arbeitsplätze im Kanton Freiburg zu sichern, indem Nachfolgeregelungen unterstützt werden. Dabei positioniert sich Relève PME als Vermittler; es bietet Unternehmern, die einen Betrieb übernehmen, und solchen, die ihren Betrieb abgeben möchten, einen Beratungsdienst an.

HES-SO//FR

Seit 2019 existiert die Partnerschaft zwischen dem FAV und der Fachhochschule Westschweiz // Freiburg (HES-SO//FR). Das Ziel dieser Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen wie der Digitalisierung oder der Energie ist es, eine Brücke zwischen den Hochschulen und den Freiburger KMU zu schlagen, um dabei einen Wissensaustausch zu ermöglichen.

Dachverbände


Fédération des Entreprises Romandes

Die Fédération des Entreprises Romandes (FER) vereint sechs berufsübergreifende Arbeitgeberverbände der Kantone Freiburg, Neuenburg, Jura, Wallis und Genf. Im Kanton Genf hat die FER auch ihren Sitz, genauer gesagt in der Kantonshauptstadt selbst. Die FER wurde 1947 in Murten gegründet und war somit die erste zwischenbetriebliche Ausgleichskasse der Schweiz. Sie wird als einziger Westschweizer Branchenverband der Arbeitgebenden vom Bundesrat zu Gesetzentwürfen und Verordnungen konsultiert. In diesem Zusammenhang befasst sich die FER jährlich mit über sechzig Vernehmlassungen und ihre diesbezüglichen Stellungnahmen werden regelmässig in den Empfehlungen der Bundesbehörden aufgegriffen. Die FER zählt 45'000 Mitglieder und ist als unumgänglicher Sozialpartner in verschiedenen Bundeskommissionen wie jener für die AHV, die berufliche Vorsorge sowie im Bereich des Arbeits- und Arbeitslosenversicherungsgesetzes vertreten.

Schweizerischer Gewerbeverband

Der Schweizerische Gewerbeverband (sgv), die Nummer 1 der Schweizer KMU-Wirtschaft, vertritt 230 Verbände und gegen 500 000 Unternehmen. Im Interesse der Schweizer KMU setzt sich die Dachorganisation sgv für optimale wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen sowie für ein unternehmensfreundliches Umfeld ein. Das Schwergewicht liegt in kompetenter, effizienter politischer Lobbyarbeit auf gesamtschweizerischer Ebene. Diese umfasst unter anderem Eingaben bei den Behörden, Einsitze in Expertenkommissionen, Einflussnahme auf die Gesetzgebung durch Vernehmlassungen, Stellungnahmen und Anträge, Ergreifen von Initiativen und Referenden sowie Führen von Abstimmungskampagnen.