Verband der Einzelmitglieder des FAV (AMI)


Wichtigste Verbandsangaben

Gründungsjahr

2019

Anzahl Mitglieder

10

Präsident

Patrick Gendre

Verbandssekretär

Reto Julmy

Kontakt

Rue de l’Hôpital 15
PF 592
1701 Freiburg
026 350 33 00

 

Sie möchten Mitglied werden?
Bitte senden Sie uns das untenstehende Formular per Mail oder per Post zu.

Beitrittsgesuch

 

Teilen und Netzwerke schaffen


Welchen Zweck verfolgt der Verband der Einzelmitglieder (AMI) des FAV?

Der Verband der Einzelmitglieder (AMI) wurde gegründet, um Unternehmen, Geschäftsführer und leitende Angestellte zusammenzubringen, damit auch sie von den Dienstleistungen und dem Netzwerk des FAV profitieren können.

Wen vereint der Verband?

Der Verband ist offen für Unternehmen, deren Sitz oder deren Tätigkeit sich im Kanton Freiburg befindet und die keine Möglichkeit haben, einem vom Freiburger Arbeitgeberverband (FAV) verwalteten Berufsverband beizutreten.

Auch natürliche Personen können Verbandsmitglied werden, insofern sie eine leitende Tätigkeit innerhalb der Direktionsorgane einer Organisation ausüben oder ausgeübt haben; ebenso Personen, die einen freien Beruf in selbständiger Tätigkeit ausüben.

Wieso sollte man dem Verband beitreten?

AMI-Mitglieder haben Zugang zu Netzwerkveranstaltungen wie dem Herbstauftakt der Unternehmen oder der Generalversammlung des FAV. Zudem stehen ihnen die Dienstleistungen des FAV zur Verfügung, wie zum Beispiel juristische und wirtschaftliche Beratung, Informationen durch unsere Newsletter sowie unser Magazin Info Patronale. Sie haben ebenfalls Zugang zu Weiterbildungen, die vom FAV zu günstigen Konditionen angeboten werden. Und nicht zuletzt können AMI-Mitglieder von den Leistungen der AHV-Ausgleichskasse FER CIFA profitieren.

Welche sind die Aktivitäten des Verbands?

Der Verband AMI organisiert jährlich mindestens eine Veranstaltung für seine Mitglieder. Diese kann unter anderem ein Frühstück mit einer Konferenz oder ein Afterwork-Event mit einem Referenten sein.

 

Aus Gründen der Lesbarkeit werden in diesem Text nur die männlichen Formen verwendet